1.7 K Optischer Kryostat

Cryostation xp100 - Crossover Premium-Serie von Montana Instruments

Dieser optische Kryostat mit niedrigen Vibrationen vereint die einfache und vollständig automatisierte Kühlung Ihrer Probe auf 1.7 K über einen geschlossener Helium-Kreislauf mit einem Benchtop-Design. Das System kann leicht auf einem optischen Tisch installiert werden und bietet flexiblen Freistrahl-Zugang an mehreren Seiten. 

Eigenschaften
  • 1.7 K – 350 K Temperaturbereich
  • > 20 mW Kühlleistung
  • Freistrahl-Zugang mit hoher numerischer Apertur
  • Push-button-Kontrolle mit präziser Temperatursteuerung
  • Leistungsstarke Vibrationsisolierung

Weitere Informationen

Der geschlossene Helium-Kreislauf wird über einen Gifford-McMahon (GM) 2-Stufen-Kryokühler realisiert. Das spart Kosten und Langzeit-Messungen müssen nicht länger durch das Nachfüllen von Helium unterbrochen werden. Der Kaltkopf wird von einen Heliumkompressor mit variabler Geschwindigkeit angetrieben. Die Variable-Flow-Technologie optimiert die Eingangsleistung, um die Kühlkraft an den Bedarf anzupassen.

Die Probenkammer, das Herzstück eines jeden optischen Experiments, wird direkt auf den optischen Tisch montiert. Verschiedene Versuchsaufbauten lassen sich leicht um das Instrument herum installieren, ohne den Zugang zur Probe oder die Optischen Zugänge zu blockieren. Die flexible Montage kann im Winkel von  45° oder parallel zum Lochraster jedes optischen Tisches erfolgen.

Die Cryostation xp100 ist optimiert für die empfindlichsten Experimente und bietet eine leistungsstarke Vibrationsisolierung.

Eine proprietäre Probenwechselbarriere sorgt für die thermische- und Vakuum-Trennung des Kühlsystems und der Probenplattform. So entsteht ein effizienter Kühlzyklus, der das Erwärmen und Abkühlen der Probenplattform unabhängig vom Rest des Systems erlaubt. Das ermöglicht schnellere Probenwechselzyklen mit entsprechend hohem Probendurchsatz.

Die xp100 wird über einen Touchscreen gesteuert. Das System verfügt über 2 vorinstallierte Hochfrequenzleitungen, 25 DC-Leitungen und 3 optische Fenster. Alle Leitungen sind bereits thermisch verankert. Für weitere Schnittstellenoptionen wie RF (Radio Frequenz), Glasfaser-, Gas- und zusätzliche Gleichstromverbindungen stehen mehrere Seitenpanele zur Verfügung.

Optische Zugänge befinden sich auf allen Seiten und oben. Hierdurch sind verschiedene Mess-Geometrien wie Transmission, Seitenreflexion und Overhead-Mikroskopie möglich. Die Fenster können leicht getauscht werden, um unterschiedliche Spektralbereiche abzudecken.

Für maximale Kühleffizienz pumpt ein proprietäres LHe-Erzeugungs- und Rezirkulationssystem flüssiges (Niederdruck)-Helium (LHe) zur Probenkammerplattform. Die patentierte Schwingungsdämpfung reduziert die Vibrationen an der Probe auf ein Minimum.

Anwendungen

Quantum Informations Wissenschaften
Ein-Photonen-Quellen
Ein-Molekül-Spektroskopie
Kavitäten
Quantenpunkt Spektroskopie

Downloads

Cryostation® xp100

Videos

Montana Instruments Cryostation xp100: 1.7K Closed-Cycle High NA Optical Cryostat

Kontakt

David Appel
David Appel
Dr. Tobias Adler
Dr. Tobias Adler

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
David AppelProdukt Manager - Kryotechnologie & Materialwissenschaften
+49 6151 8806-499
E-Mail schreiben

Dr. Tobias AdlerProdukt Manager - Kryotechnologie & Materialwissenschaften
+49 6151 8806-479
E-Mail schreiben