Kryogenfreier optischer Kryostat mit 7-Tesla-Feld

OptiCool von Quantum Design

Das OptiCool ist eine neue Plattform für niedrige Temperaturen und hohe magnetische Felder. Der kryogenfreie Kryostat ist auf einen optischen Tisch montiert und lässt sich einfach in eine Vielzahl optischer Experimente integrieren. Optischer Zugang zur Probe wird durch sieben seitliche und ein oberes Fenster gewährleistet. Mit einem Durchmesser von 89 mm und einer Höhe von 84 mm ist der Probenraum außergewöhnlich groß. Die Probe selbst befindet sich im Zentrum des magnetischen Feldes und aller optischen Strahlführungen. Durch das spezielle Design liegt die Probenvibration im Bereich von nur wenigen Nanometern.

Eigenschaften
  • Temperaturbereich: 1,7 K bis 350 K
  • 7 T Split-Coil konischer Magnet
  • Automatische Magnetfeld- und Temperaturkontrolle
  • Geringe Vibration: <10 nm Peak-to-Peak
  • 89 mm x 84 mm Probenvolumen
  • Kryogenfrei

Weitere Informationen

Probenbehälter

Mit dem OptiCool Probenbehälter lassen sich Experimente einfach aufbauen und anpassen. Die Probenplattform lässt sich einfach in den vorverdrahteten Temperaturkontroller einsetzen. Bei Nutzung mehrerer Plattformen, kann man schnell von einem Experiment zum nächsten wechseln. Die Probenplattformen sind als Standardversion und in einer Version für große Volumina erhältlich. Jede Plattform kann zusätzlich konfiguriert werden, indem man die Höhe der Montageplatte anpasst. Dazu werden drei unterschiedlich lange Distanzscheiben mitgeliefert, die man einfach austauschen kann.

  • Standard Probenplattform – Für Montageplattenpositionen von 56,4 mm bis 12,4 mm unterhalb des Magnetzentrums.
  • Probenplattform für große Volumina – Für Montageplattenpositionen von 131 mm bis 87 mm unterhalb des Magnetzentrums.

Verdrahtung

Das OptiCool kann mit drei verschiedenen Sets an Durchführungen ausgestattet werden. Bei jedem Kryostaten können bis zu 5 Sets vorinstalliert werden. Die Durchführungen beinhalten die nötigen Anschlüsse für Kontakte mit der Probenplattform und eine thermische Verankerung.

  • DC Durchführungen – Die Probenverdrahtung besteht aus 16 Drähten. Vier 4-polige Anschlüsse an der Plattform ermöglichen den Kontakt mit der Probe.
  • Positionierer-Verdrahtung – Geeignet für Piezo-Positionierer-Systeme von attocube. Jedes Setup besteht aus genügend Drähten, um bis zu drei verschiedene Bewegungsachsen inkl. resistiven Encoder anzusteuern. Wenn Position-Feedback nicht benötigt wird, können die Feedback-Drähte für drei weitere Bewegungsachsen verwendet werden. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
  • HF Koax Durchführungen – Die HF Koaxial-Durchführung besteht aus vier Koax-Kabeln für hochfrequente Signale bis 20 GHz.

Positionierung und Mikroskopie

Für einen guten Fokus und die genau Untersuchung eines gewünschten Bereichs, ist bei vielen optischen Anwendungen die präzise Positionierung der Probe zum Strahlengang sehr wichtig. Zusätzlich muss die Probe gescannt werden können, um Probeneigenschaften zweidimensional abzubilden. Das OptiCool Kryostat kann mit einer Piezo-basierten Nanopositionierungseinheit ausgestattet werden, mit der sich die Probe in situ bewegen lässt. Der Lieferumfang der Nanopositionierer-Option umfasst alle Adapter, die für die Befestigung am Probenbehälter benötigt werden, spezielle Kryostat-Verdrahtung und Kabel für die Verbindung zum Piezo-Controller. Der Nanopositionierer kann je nach Experiment sowohl am Standard-  als auch am großen Probenbehälter befestigt werden.

Für viele Experimente wird ein qualitativ hochwertiges Objektiv mit großer Apertur benötigt. Dafür bieten wir ein Feld-kompatibles, unendlich korrigiertes Zeiss 100x LD EC Epiplan-Neofluar Objektiv an. Dies hat eine Apertur von 0,75 und einen Arbeitsabstand von 2 mm zwischen der Probe und dem Kälteschild. Die Optik wird bei Raumtemperatur in Vakuum gehalten und bietet dadurch die optimale Umgebung für das leistungsfähige Objektiv.

OptiCool nanopositioner on large-volume pod

OptiCool nanopositioner on standard pod

OptiCool room temperature objective

Anwendungen

  • MOKE / CryoMOKE
  • Raman / FTIR Spektroskopie
  • Photolumineszenz
  • UV / VIS Reflektivität & Absorption
  • AFM / Mikroskopie
  • NV / Farbdefekt / Leerstellen
  • Nanomagnetismus
  • Zeitaufgelöste magnetische Spektroskopie
  • Quantenoptik
  • Spintronics

Downloads

OptiCool Optical Magnetic Cryostat
OptiCool Positioning and Microscopy
OptiCool sample pods
OptiCool wiring options
Application Note OptiCool stray fields

Videos

Changing Windows in Quantum Design's OptiCool

Kontakt

David Appel
David Appel
Dr. Tobias Adler
Dr. Tobias Adler

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
David AppelProdukt Manager - Kryotechnologie & Materialwissenschaften
+49 6151 8806-499
appel@qd-europe.com

Tobias AdlerProdukt Manager - Kryotechnologie & Materialwissenschaften
+49 6151 8806-479
adler@qd-europe.com