Unser PartnerDensSolutions

Stream in-situ Flüssigkeitshalter mit Biasing- und Temperaturfunktion

Von DENSsolutions
Der Stream Flüssigkeitshalter erlaubt die Abbildung von anorganischen Materialien sowie biologischen Proben in flüssiger Umgebung bei gleichzeitigem Biasing und bei Temperaturen von bis zu 100 °C. Die patentierte Nano-Zelle ist in statischem sowie in fließendem Modus betreibbar. Nano-Zellendesign und die Verwendung einer Mikrofluidpumpe stellen die Benetzung der Proben sicher und erlauben eine exakte Flusskontrolle.Eigenschaften
  • Exakte Flüssigkeitskontrolle durch das patentierte Chipdesign und Mikrofluidpumpe
  • Nano-Zelle in statischem sowie fließendem Modus betreibbar
  • Biasing an drei Elektroden
  • Temperaturen bis 100 °C
  • Drücke bis 2000 mbar

Weitere Informationen

DENSsolutions patentierte Nano-Chip MEMS Technologie Die Nano-Chips von DENSsolutions sind modernste Probenträger und ersetzen herkömmliche Kupfernetzchen. Basierend auf der Micro-Electro-Mechanical Systems Technologie (MEMS) eröffnen sie die einzigartige Möglichkeit TEM-Untersuchungen während der hochlokalen Manipulation (in-situ) in einer kontrollierten Atmosphäre und hochlokal durchzuführen. Jeder Nano-Chip schafft eine Art Mikro-Atmosphäre innerhalb Ihres TEM. Bedingt durch die sehr geringe thermische Masse und damit geringen Manipulationsströmen sind Ansprechverhalten, Genauigkeit und Stabilität unerreicht hoch und die Bedingungen exakt reproduzierbar. MEMS Design für höchste Stabilität Die Auswahl der Materialien für Nano-Chips schafft die Voraussetzung für eine stabile, chemisch inerte und elektrisch isolierte Umgebung.

Anwendungen

Nanopartikel
Brennstoffzellen und Energieforschung
Batterien
Biomineralisation
Zellstudien
Proteine
Nanotoxizität
Korrosionsstudien

Downloads

Referenzkunden

"In-situ TEM provides a new dimension in dynamic structural studies of a range of technologically important materials. The Department of Materials at Oxford will use the DENSsolutions sample heating holder in a number of projects related to catalysis and low dimensional carbon materials. We have chosen this solution for its unrivaled stability and control."

- Professor Angus Kirkland, Professor of Materials, University of Oxford, United Kingdom

Kontakt

Dr. Dominic Vogt
Dr. Dominic Vogt

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweise
Dominic VogtProdukt Manager - Elektronenmikroskopie
+49 6151 8806-557
vogt@qd-europe.com