sCMOS-Kameras für physikalische Anwendungen
Unser PartnerAndor Oxford Instruments

sCMOS-Kameras für physikalische Anwendungen

Balor, Marana, Zyla und Neo von Andor Technology

Die Balor, Marana, Zyla und Neo sCMOS-Kameras sind Weiterentwicklungen der bewährten CMOS Technologie für wissenschaftliche Anwendungen. Wegen ihrer speziellen Charakteristik eignen sie sich für viele quantitative Messaufgaben in Physik und Astronomie. Da alle sCMOS-Kameras extrem geringes Rauschen und gleichzeitig höchste Empfindlichkeit aufweisen, liefern sie oft ein besseres Bild als EMCCD-Kameras, selbst bei lichtschwachen Anwendungen. Durch das Vakuumgehäuse können die Sensoren der Marana, Neo und Balor auf überragende -45°C, -40°C bzw. -30°C gekühlt werden. Dies ermöglicht auch anspruchsvollste Anwendungen. Neben den typischen Imaging Anwendungen sind die Marana und Zyla sCMOS-Kameras besonders geeignet für High-Speed-Spektroskopie, speziell für Multi-Track und Hyperspectral Imaging.

Eigenschaften
  • Extrem geringes Ausleserauschen bis zu 0,9 Elektronen (niedrigere Detektionsschwelle als bei jeder CCD-Kamera)
  • Hohe Auflösung von 4,2 bis 16,9 Megapixel bei Pixelgrößen von 6,5 µm bis 12 µm
  • Maximale Quanteneffizienz bis 95%
  • Schnelle Bildraten von bis zu 101 Einzelbildern pro Sekunde bei voller Auflösung
  • Hoher Dynamikbereich von bis zu 53.000 : 1

Weitere Informationen

Die Balor, Marana, Zyla und Neo sCMOS-Kameras bieten hohe Geschwindigkeiten, hohe Empfindlichkeiten und hochaufgelöste Bildgebung. Sie können einfach in wissenschaftliche Anwendungen integriert werden.

Mit einer vakuumgekühlten Plattform, vollgepackt mit FPGA-Intelligenz, sind die Balor, Marana und Neo sCMOS-Kameras speziell dafür konzipiert, ein Höchstmaß an Empfindlichkeit zu liefern. Im Unterschied zu bisherigen CMOS- oder CCD-Technologien bieten die Balor, Marana und Neo gleichzeitig maximale Empfindlichkeit, Auflösung, Geschwindigkeit, Dynamik und Sichtfeld: echte wissenschaftliche Bildgebung ohne Kompromisse.

Balor basiert auf einem neuen und einzigartigen 16,9 Megapixel Sensor und ist eine revolutionäre sCMOS-Kamera besonders für die Astronomie mit einem sehr großen Sichtfeld und einer außergewöhnlich schnellen Auslesezeit von nur 18,5 ms. Balor kann bei voller Auflösung bis zu 54 Bildern pro Sekunde aufzunehmen und hat dabei ein sehr niedriges Ausleserauschen von <3 Elektronen. Die 12 µm Pixel haben eine große Kapazität und ein Multi-Verstärker-Design auf dem Chip ermöglicht die Erfassung des gesamten photometrischen Bereichs vom Ausleserauschen bis zur Sättigungsgrenze mit einem Bild, ideal für die Quantifizierung über verschiedene Intensitätsbereiche.

Marana verwendet back-illuminated sCMOS-Sensoren mit der höchstmöglichen Quanteneffizienz von 95%. Ein UV-optimierter Sensor liefert die bestmögliche Empfindlichkeit von 250 nm - 400 nm. Die 4,2 Megapixel-Sensoren (32 mm Diagonale) der Marana verfügen über das größte Sichtfeld für sCMOS-Kameras, welches derzeit am Markt erhältlich ist.

Die Zyla eignet sich optimal für viele Experimente, die besonders im Hinblick auf Geschwindigkeit und Empfindlichkeit eine Herausforderung sind. Mit Bildraten von bis zu 100 Einzelbildern pro Sekunde über CameraLink-Schnittstelle (mehr bei Verwendung von Teilbildern) sowie einem Ausleserauschen von nur 0,9 Elektronen, genügt sie höchsten Ansprüchen.  Die einzigartige Technologie zur Verminderung von Dunkelrauschen sorgt bei den Zyla Kameras für ein konstant niedriges Rauschen auch unter einer Vielzahl von Belichtungsbedingungen.  Die Plug-and-Play-Schnittstelle bietet branchenweit die höchsten Bildraten bis 53 Einzelbilder pro Sekunde über USB 3.0 bei einer Auflösung von 4,2 Megapixel.  Dank ihres ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnisses und ihrer großen Flexibilität erfüllt die Zyla alle Anforderungen an eine echte Standard-Laborkamera und ist ein angemessener Ersatz für bisherige Interline-CCD-Kameras.

Die Auswahl zwischen Rolling und Global Shutter bei sowohl Zyla als auch Neo sCMOS-Kameras mit 5,5 Megapixel Sensor bietet maximale Flexibilität. Der global Shutter ähnelt dabei dem Snapshot-Modus einer Interline-Transfer-CCD-Kamera.

Spezifikation

 

Balor

Marana-4.2

Neo-5.5

Zyla-5.5

Zyla-4.2

Auflösung

4128 x 4104 x 12 µm

2048 x 2048 x 11 µm

2560 x 2160 x 6,5 µm

2560 x 2160 x 6,5 µm

2048 x 2048 x 6,5 µm

Quanteneffizienz

61 %

95 %

60 %

60 %

82 %

Ausleserauschen

2,9 e-

1,6 e-

1,0 e-

0,9 e-

0,9 e-

Sensor-Temperatur

-30 °C

-45 °C

-40 °C

-10 °C/0 °C

-10 °C/0 °C

Dunkelstrom

0,065 e-/pixel/s

0,2 e-/pixel/s

0,007 e-/pixel/s

0,1 or 0,019 e-/pixel/s

0,1 or 0,019 e-/pixel/s

Kühlung

Luft und Wasser

oder nur Wasser

Luft und WasserLuft und WasserLuft und WasserLuft und Wasser
Dynamischer Bereich

27586 : 1

53000 : 1

30000 : 1

33000 : 1

33000 : 1

Linearität

>99,7 %

>99,7 %

>99 %

>99,8 %

>99,8 %

PRNU (Photon Response Non-Uniformity)

<0,5 %

<0,5 %

<0,01 %

<0,01 %

<0,01 %

Shutter

Rolling undGlobal

Rolling

Rolling und Global

Rolling und Global

Rolling

Schnittstelle

CoaXPress (4 lane CXP-6)

USB 3.0

3-tap CameraLink

USB 3.0 oder 10-tap CameraLink

USB 3.0 oder 10-tap CameraLink

Bildrate bei voller Auflösung

54

48

30 (100)

40 or 100

53 or 101

Videos über wichtige Spezifikationen und typische Anwendungen:

Datenblätter: Spezifikationen

pdf
Seven_reasons_to_choose_Marana_LOT.pdf
2.35 MB
Seven reasons to choose Marana
pdf
Balor.pdf
5.14 MB
Balor 17F 12
pdf
Marana.pdf
4.63 MB
Marana for physical sciences
pdf
Neo.pdf
1.88 MB
Neo for physical sciences
pdf
Zyla_4.2_and_Zyla_5.5_for_physical_sciences.pdf
4.36 MB
Zyla-4.2 and Zyla-5.5 for physical sciences

Anwendungen

Fluoreszenz Mikroskopie
Bildgebung mit Szintallationsschirmen
Plasma- und Fusionsforschung
Astronomie
Quantenphysik
Particle Image Velocimetry (PIV) und Particle Tracking Velocimetry (PTV)
Spektroskopie

Downloads

PIV mode for Neo and Zyla
PIV mode for Neo and Zyla
UltraVac permanent vacuum head and performance longevitiy
UltraVac permanent vacuum head and performance longevitiy
Software for Andor cameras and spectrographs
Software for Andor cameras and spectrographs
Camera windows
Camera windows
Binning and frame rates
Binning and frame rates
Cameras for astronomy
Cameras for astronomy
Scientific CMOS
Scientific CMOS
Liquid cooling system EXT-440
Liquid cooling system EXT-440
Dynamic range of Zyla and Neo sCMOS cameras
Dynamic range of Zyla and Neo sCMOS cameras

Referenzkunden

TitleAuthor(s)InstituteYearDetector / Spectrograph
Microsopy
Microscopy of LEDs and phosphors in practical exercises for studentsS. Bock,
D. Berben
Department of Electrical Engineering and Information Technology,
South Westphalia University of Applied Sciences, Hagen, Germany
2017Neo-5.5-CL3
Fluorescence microscopy of semiconductor nanowire arraysS. Rahimzadeh-Kalaleh Rodriguez1,
D. van Dam2,
J. Gomez Rivas1,2
1Surface Photonics, AMOLF, c/o Philips Research Laboratories, Eindhoven, The Netherlands
2COBRA Research Institute, Eindhoven University of Technology, The Netherlands
2014

Neo DC152 QC-FI1

Detection of electrochemically generated peroxide and superoxide by fluorescence microscopyC. Dosche,
S. Dongmo
Institute of Chemistry, University of Oldenburg, Germany2013

Neo DC152 QC-FI1

Imaging with scintillation screens
Field ion microscopy of electron emittersP. Groß,
A. Schröder,
C. Lienau,
S. Schäfer
Institute for Physics, Carl von Ossietzky University Oldenburg, Germany2019Neo-5.5-CL3
Phase transitions in 1T-TaS2 mapped by ultrafast LEEDS. Vogelgesang, G. Storeck,
S. Schäfer,
C. Ropers
IV. Physical Institute, Georg-August-University, Göttingen, Germany2017Zyla-5.5-CL10
Application of the sCMOS camera Andor Neo for X-ray and neutron imagingN. Kardjilov1,
S. Williams1,2,
F. Wieder1,
A. Hilger1,
I. Manke1
1Helmholtz-Zentrum-Berlin, Berlin, Germany
2Johns Hopkins University, Baltimore, USA
2014

Neo DC152-QF-FI3

Polarization dependent photoelectron emission with high lateral resolutionT. WagnerInstitute of Experimental Physics, University of Linz, Austria2012

Neo DC152-QC-FI1

Plasma- and fusion research
Evaluation of the Zyla sCMOS imaging camera for IMSE diagnosticO. P. Ford,
C. Biedermann
Wendelstein 7-X, Max Planck Institute for Plasma Physics, Greifswald, Germany2014

Zyla-5.5-CL10

Measuring ion temperatures and helium densities in the hot core of a nuclear fusion reactor using sCMOS and EMCCD camerasR. J. E. JaspersDepartment of Applied Physics, Eindhoven University of Technology, The Netherlands2014

Neo DC152 QC-FI1
iXon DU888 DC-EX

Real-time characterization of plasma evolution by diffraction imagingN. K. Rothe,
A. V. Svanidze,
C. Schuster,
M. Lütgens,
S. Lochbrunner
Institute of Physics, University of Rostock, Germany2013

Neo DC152 QC-FI1

Astronomy
High-speed imaging and its applications:
Beating down the scintillation noise
P. Ioannidis, J.H.M.M. SchmittHamburg Observatory, Physics Department,
University of Hamburg, Germany
2017Zyla-4.2-CL10
Neo-5.5-CL3
Active optical debris detection: Highly accurate position determination of space debris orbitsW. Riede,
D. Hampf,
P. Wagner,
L. Humbert,
F. Sproll,
A. Giesen,
Institute of Technical Physics, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart, Germany2016

Zyla-5.5-CL10
 

Quantum physics
Feasibility of using a scientific CMOS camera for two-state imaging of imbalanced ultracold Fermi gasesT. LompeInstitute of Laser Physics, Quantum Matter Group,University of Hamburg, Germany2019Zyla-5.5-USB3
Real- and momentum-space imaging of plasmonic waveguide arraysF. Bleckmann, S. LindenPhysikalisches Institut,
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Germany
2016Zyla-5.5-USB3
Particle image velocimetry (PIV) and particle tracking velocimetry (PTV)
Redesign of a 3D PTV system with ANDOR’s Neo sCMOSP. Steinhoff,
M. Schmidt,
D. Müller
E.ON Energy Research Center, Institute for Energy Efficient Buildings and Indoor Climate (EBC), RWTH Aachen University, Germany2013

Neo DC152 QFR-FI2

Spectroscopy
Photoluminescence spectroscopy of metal nanoantennas
coupled to the atomically thin semiconductor WS2
J. Kern, R. BratschitschInstitute of Physics and Center for Nanotechnology, University of Münster, Germany2015

Neo-5.5-CL3
Shamrock SR-303i-B-SIL

Using a surface-forces-apparatus to measure force-distance profiles across confined ionic liquidsT. Utzig,
H.-W. Cheng,
M. Valtiner
Department of Interface Chemistry and Surface Engineering, Max-Planck-Institut für Eisenforschung, Düsseldorf, Germany2014

Zyla-5.5-CL3
Shamrock SR-500i-B2-SIL

Remarks:
1New part number of DC152 QC-FI: Neo-5.5-CL3
2Neo DC152 QFR-FI replaced by Neo-5.5-CL3-F
3New part number of DC152 QF-Fi: Neo-5.5-CL3-F

Kontakt

Markus Krause
Markus Krause
Olaf Koschützke
Olaf Koschützke
Dr. Thorsten Pieper
Dr. Thorsten Pieper

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweise
Markus KrauseProdukt Manager - Andor - Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thueringen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
+49 6151 8806-558
krause@qd-europe.com

Olaf KoschützkeProdukt Manager - Andor - Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern
+49 6151 8806-43
koschuetzke@qd-europe.com

Thorsten PieperProdukt Manager - Andor - Bayern, Baden-Wuerttemberg, Österreich
+49 6151 8806-754
pieper@qd-europe.com