In-situ-Halter für echte „environmental TEM“ – DENSsolutions erweitert die Produktpalette

Nachdem sich DENSsolutions mit den MEMS-basierten TEM-Heizhaltern der wildfire-Serie am Markt etabliert hat, folgt der nächste Schritt. Die TEM-Halter der Serien climate, lightning und ocean komplettieren demnächst die Produktpalette und ermöglichen In-situ-TEM-Untersuchungen bei unterschiedlichsten Bedingungen. Alle jetzt neu vorgestellten Halter basieren, wie der bekannte wildfire-Heizhalter, auf der MEMS-Technologie und garantieren so weiterhin maximale Stabilität und höchste Auflösung.

Die lightning-Serie ermöglicht Biasing mit Strömen im Bereich von mehreren Pikoampère und/oder Heizen von TEM-Proben auf bis zu 800 °C (Heizrate 200 °C/ms). Es können elektrische Felder von bis zu 50 kV/cm angelegt werden. 

Die climate-Serie dient TEM-Ex­pe­­­rimenten unter variierenden Gas­drüc­­ken und -atmosphären von bis zu 1 bar, wobei die Proben ebenfalls auf bis zu 800 °C geheizt werden können. Echt­zeit-TEM-Untersuchungen können in der als Nano-Reaktor bezeichneten Probenkammer unter statischer Gas­atmosphäre sowie unter Gasfluss durch­geführt werden. Denkbare An­wen­dungen hierfür sind z. B. Reak­tio­nen von Gas und Fest­kör­per wie sie in der heterogenen Ka­talyse vorzufinden sind.

Echtzeituntersuchungen in flüssigen Medien sind am TEM dank der neuen ocean-Serie zugänglich. Die chemisch inerte Nano-Zelle lässt sich in einem statischen sowie in einem fließenden Modus betreiben und garantiert eine vollständige Benetzung der dispergierten Proben.

Contact

Register

Newsletter registration

Contact

Quantum Design Russia
Vavilova street 30,

119334 Moscow, Russia
 

Phone:+7 495 9381866
Phone & Fax:+7 495 9381907
E-mail:

academ@qd-europe.com