Erste Beta-Installation des OptiCools an der UCSD

Die erste OptiCool-Plattform wurde erfolgreich an Prof. Richard Averitt vom Physik Institut der Universität von California San Diego (UCSD) geliefert. Mit den Worten von Prof. Averitt: „Das OptiCool ermöglicht modernste Experimente in der Physik der kondensierten Materie und Ma­te­ri­alwissenschaften, die bisher nicht möglich waren.“ Das OptiCool ist ein opti­scher Kryostat mit geschlossenem Heliumkühl­kreislauf und einem 7 Telsa Magneten mit optischem Zugang von der Seite als auch von oben.
Rick Averitt arbeitet an Materialände­rungen wie der Supralei­tung, die durch kurze Laser­pul­se hervorgerufen wird. In engem Zusammenhang damit steht die Steuerung des Magnetismus und der Metallizität durch Licht.
Diesen reichhaltigen Möglichkeiten lie­gen mikro­skopische Wechselwir­kun­gen zwi­schen Ladung, Gitter und Spin-Frei­heitsgrad in Festkörpern zu­grun­­­de. Um diese vielfältigen Mög­lich­kei­­ten der Licht-basierten Kon­trolle von Festkörpern umfassend zu erkun­den, müssen komplexe Energie­land­­schaften erforscht werden, die sich aus der Zusammenarbeit und dem Wettbewerb zwischen diesen Frei­heitsgraden ergeben. Angesichts der Bedeutung von Spins bei allen oben genannten Phänomenen nimmt die präzise Steuerung des Magnetfelds eine entscheidende Rolle ein. Hierbei bietet das OptiCool eine neuartige Plattform mit vielen Vorteilen.

Mehr zum Kryostat OptiCool

Contact

Stephane Struyve
Stephane Struyve

Register

Newsletter registration

Contact

Quantum Design GmbH

Meerstraat 177
B-1852 Grimbergen
Belgium

Phone+32 230 84324
Mobil:+32 495 797175
E-mail:benelux@qd-europe.com
Stephane StruyveSales Manager
+32 2 3084324
stephane.struyve@qd-europe.com