Elektrische Messungen bei tiefen Temperaturen – Multi Contact Wedges

Die gängigste Methode elektrische Bauteile bei tiefen Temperaturen zu charakterisieren sind Messungen über eine kryogene Probe Station. Die Systeme kombinieren bis zu sechs individuell bewegliche Messspitzen mit einem Kryostaten. Wenn mehr als sechs Kontakte benötigt werden, kann man ein Multi Contact Wedge (MCW) verwenden. Das ist eine keilförmige Anordnung von einem Duzend und mehr Messspitzen, welche anstelle eines Einzelkontakts eingesetzt wird.  Eine Probe Station kann entsprechend bis zu sechs MCWs aufnehmen. Damit stehen für jede gängige Anwendung mehr als ausreichend Kontakte zur Verfügung. Die Limitierung ist nun eher die Wärmelast, da die zahlreichen Durchführungen natürlich für erhöhten Wärmeeintrag führen. Hier kann man gegensteuern, in dem man eine Probe Station mit niedrigerer Basistemperatur wählt.
Lake Shore ist der Marktführer für kryogene Probe Stations. Multi Contact Wedges können in allen Systemen von Lake Shore eingesetzt werden. Die MCWs können von GGB Industries, einem Spezialisten für Messspitzen, individuell nach Kundenwunsch angefertigt werden.  

  • Temperaturbereich: 2 K - 675 K
  • Anzahl frei beweglicher Messarme: bis zu 6
  • Magnetisches Feld: bis 2.5 T

Mehr über Tieftemperatur Spitzenmessplätze

 

Contact

Stephane Struyve
Stephane Struyve

Register

Newsletter registration

Contact

Quantum Design GmbH

Meerstraat 177
B-1852 Grimbergen
Belgium

Phone+32 230 84324
Mobil:+32 495 797175
E-mail:beneluxqd-europe.com
Stephane StruyveSales Manager
+32 2 3084324
Write e-mail