Intergalaktisch? – Planetarisch!

Rundum gut beschichtet mit der planetarischen Probenbühne RotaCota

Viele Proben, die man mittels Rasterelektronenmikroskopie (REM) untersuchen möchte, müssen erst noch präpariert werden. Ein Großteil von ihnen ist nicht leitfähig und lässt sich somit nur schwer mittels REM abbilden. Sie haben das sicherlich schon einmal selbst erlebt, wenn die Elektronen in den „Bulk“-Proben nicht abfließen können und sich dort ansammeln. Dann kann es im schlimmsten Fall passieren, dass der Primärstrahl (der ja die gleiche negative Ladung hat) zurückgestreut und im Detektor registriert wird. Das Ganze kann sich durch übersteuerte, „weiße“ Stellen im Bild bis hin zu einem komplett weißen Bild äußern – wir können unsere Probe also nicht analysieren. Eine leitfähige Beschichtung kann da Abhilfe, bzw. Ableitung, schaffen, jedoch muss man hierbei auch die Beschaffenheit seiner Probe beachten.

Nehmen wir an, wir wollen uns eine nicht-leitfähige, etwas unförmige Probe, wie in Abbildung 1a schematisch dargestellt, anschauen. Wir kleben Sie mit einem leitfähigen Klebepad auf unseren „Stub“. Wenn wir diese Probe nun von oben mit Gold besputtern, haben wir sie zwar mit einem leitfähigen Material beschichtet, werden aber im Mikroskop feststellen, dass sie sich immer noch auflädt. Die Goldschicht ist nämlich nicht nach unten hin kontaktiert – die Elektronen können also immer noch nicht abfließen (Abb. 1b).
Um die Goldschicht unserer Probe rundum durchgängig zu machen, kommt die planetarische Probenbühne („RotaCota“ – s. Abb. 2) zum Einsatz. Hier dreht sich zum einen die Bühne als Ganzes und zum anderen der leicht verkippte Probenteller selbst (s. Skizze in Abb. 3). Dadurch kann die Probe von allen Seiten mit der leitfähigen Schicht versehen werden (Abb. 1c).

Man kann die Probe noch etwas besser zum Stub hin kontaktieren, indem man statt eines flachen Klebepads ein leitfähiges Haftmittel in flüssiger oder zu knetender Form verwendet. Das kann zusätzlich für besseren Halt sorgen (siehe auch 1c).
Wie präparieren Sie unförmige oder komplizierte Proben? Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen rund um die Probenpräparation für die Elektronenmikroskopie haben oder Probebeschichtungen wünschen. Die RotaCota Probenbühne können Sie sich auch bei einer Online- oder Livedemo in unserem Labor in Darmstadt anschauen.

Mehr über Sputter Coater & Kohlebeschichter

Ansprechpartner

Anne Kast
Anne Kast

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Anne KastProdukt Manager - Elektronenmikroskopie
+49 6151 8806-456
E-Mail schreiben