Imaging und Thermographiekameras für das langwellige Infrarot

Gobi, Gobi+ und Ceres von Xenics

Für Imaging und Thermographieanwendungen im langwelligen Infrarot bieten wir die hochauflösenden, ungekühlten Mikrobolometerkameras der Gobi-, Gobi+ und Ceres-Reihe. Unsere ungekühlten Infrarotkameras erfüllen wissenschaftliche Ansprüche. Sie sind das ideale Werkzeug für Wissenschaftler und Ingenieure, die Messungen mit Mikrobolometerkameras hoher Genauigkeit und Temperaturdifferenzen von weniger als 0,05 °C aufzeichnen wollen.

Eigenschaften
  • Hohe Temperaturauflösung
  • Hervorragende Bildqualität
  • Ungekühlter Detektor
  • Kompakt und leicht
  • Austauschbare Linsen

Weitere Informationen

Unsere LWIR-Kameras Ceres, Gobi und Gobi+ arbeiten im Wellenlängenbereich 8-14 µm. Sie nutzen qualitativ hochwertige Mikrobolometer-Detektoren, die sich durch hohe Empfindlichkeit und geringes Rauschen auszeichnen.

Gobi und Gobi+ basieren auf  640x480 Pixel Sensoren mit 17 µm pitch. Die Elektronik der Gobi-Kameras sorgt zusätzlich für eine hohe Stabilität der Bildinformation, so dass sie nicht nur für Standardanwendungen sondern auch im anspruchsvollen R&D-Bereich eingesetzt wird. Gobi erreicht eine NedT von < 55 mK bei einer Bildrate von 50 Hz, Gobi+ zeigt eine Temperaturauflösung nahe der Qualität gekühlter Kameras mit einer NedT <50 mK bei einer Vollbildrate von 60 Hz.

Kameras der Gobi-Reihe werden für die wissenschaftliche Analyse von Wärmeflüssen oder Messungen verwendet. Aufgrund der geringen Baugröße lassen sich die Gobi-Kameras in Produktionsanlagen verbauen und auf UAVs einsetzen. Modulkameras der Gobi Familie tragen die Bezeichnung XTM.

Die Ceres ist die neueste Entwicklung aus der Reihe der Mikrobolometerkameras und nutzt einen modernen ungekühlten 12 μm pitch Mikrobolometerdetektor. Bei einer Pixelauflösung von 640 × 480 ist die NetD besser als 60 mK.

Die Ceres Familie bietet eine Vollbildrate von 60 Hz über CameraLink oder GigE Interface und ist zudem GenICam kompatibel. Dadurch ist eine einfache Integration in komplexe Steuerungen möglich. Die Ceres ist eine optimierte Thermographiekamera, die dank des leistungsfähigen FPGA extrem schnell auf Temperaturänderungen in der Szene und im Umfeld antworten kann und damit die Anwendbarkeit der Thermographie verbessert. Verzögerungen in der Präsentation der Temperaturwerte gehören auch bei schnellen Änderungen der Vergangenheit an. Dank der Verfügbarkeit von4 kalibrierten Objektiven bei 2 möglichen Interfaces ist die Ceres in 8 Varianten erhältlich. Mit der Ceres sind Thermographieanwendungen mit hoher Präzision im niedrigen Preissegment möglich geworden.

Anwendungen

Überwachung von Temperaturunterschieden
Verfolgung heißer Objekte
Defektanalyse in der Elektronik
Laserstrahl-Profilierung
Bildgebung über große Entfernungen

Downloads

Gobi 640 series
Ceres T 640 series

Kontakt

Stefan Wittmer
Stefan Wittmer

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Stefan WittmerProdukt Manager - Imaging & Materialwissenschaften & Spektroskopie
+49 6151 8806-63
E-Mail schreiben