Blitzschnell geblitzt!

Bei Highspeed-Aufnahmen wird häufig eine Standardlichtquelle verwendet, meist mit konstanter Beleuchtung. Das ist ausreichend, so lange man die Integrationszeit in der Kamera minimieren kann.

Wichtig ist aber, dass das Objekt keine zu hohe Geschwindigkeit hat. Sich sehr schnell bewegende Objekte, wie beispielsweise bei einer Detonation, auch ein Geschoss oder mancher Riss würden sich während der Aufnahme innerhalb eines einzelnen Bildes weiterbewegen. Letztlich erhielte man ein verschmiertes Bild. Abhilfe kann hier die spezialisierte Xenon-Blitzlampe Modell 605 von Cordin schaffen, die sehr schnelle einzelne oder wiederholte Lichtblitze mit gleichbleibender Intensität senden kann. Das sorgt dafür, dass die Bildsequenz keine differierende Helligkeit zwischen Anfang und Ende zeigt und selbst schnell bewegte Objekte im Einzelbild eingefroren werden. Die gepulste Xenon-Lichtquelle ist so konstruiert, dass neben der zeitlich homogenen Intensität auch die Dauer des Lichtpulses und dessen Intensität variabel eingestellt werden können. Das Modell 605 kann auf eine bestimmte Wiederholfrequenz eingestellt oder extern getriggert werden. Der Vorteil ist der rechteckige Lichtpuls mit steilen Flanken, der auch bei schnellen Bildfolgen eine konstante Belichtung garantiert, statt der sonst üblichen langsamen Anstiegs- und Abklingflanken herkömmlicher Blitzlampen.

Falls Sie ein Objekt von zwei Seiten erhellen müssen, können Sie die Lichtquelle 605 auch mit zwei Blitzköpfen betreiben.

Mehr über die Xenon-Blitzlampe, Modell 605

Ansprechpartner

Stefan Wittmer
Stefan Wittmer

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Stefan WittmerProdukt Manager - Imaging & Materialwissenschaften & Spektroskopie
+49 6151 8806-63
wittmer@qd-europe.com