Cryostation Generation 3 – Die nächste Generation des erfolgreichen optischen Kryostaten

Seit zehn Jahren ist die Cryostation unseres Partners Montana Instruments (MI) die erste Wahl für empfindliche optische Messungen. Das System kombiniert eine Basistemperatur von 3,2 K mit 5 nm Vibrationen (Peak-to-Peak) in einem geschlossenem Heliumkreislauf. Der Kryostat lässt sich direkt auf dem optischen Tisch installieren, da der Kaltkopf sowohl gegen den Tisch als auch gegen die Probenkammer vibrationsisoliert ist.
Anfang diesen Jahres hat MI die dritte Generation der Cryostations auf den Markt gebracht. Die Systeme verfügen über eine verbesserte, eingebettete Elektronik und die Möglichkeiten für die externe Kontrolle wurden erweitert. Temperaturkontroller und Vakuumsystem sind jetzt in praktischen 19“-Einschüben untergebracht, um Platz in den oft engen Laboren zu sparen.
Die hohe mechanische Stabilität und geringe Basistemperatur machen die Cryostation zu einem idealen Werkzeug für Quanten-Transportmessungen und Anwendungen, die ähnlich hohe Anforderungen stellen. Auch mit Wärmelast durch Positionierer und Durchführungen bleibt die Temperatur noch deutlich unter 4 K, einer kritischen Schwelle für viele Experimente.

  • Temperaturbereich: 3,2 K - 350 K
  • Vibrationen: 5 nm (Peak-to-Peak)
  • Kühlung: geschlossener Heliumkreislauf

Mehr über optische Kryostate

Ansprechpartner

David Appel
David Appel

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
David AppelProdukt Manager - Kryotechnologie & Materialwissenschaften
+49 6151 8806-499
E-Mail schreiben