Neue Technik für Hall-Messungen –
Schnell und präzise

Mit dem M91 FastHall™ hat unser Partner Lake Shore erstmals ein Hallmessgerät entwickelt, das ohne Wechsel der Feldpolarität auskommt und trotzdem präzisere Daten liefert als konventionelle Hall-Systeme. Gerade in Systemen mit supraleitenden Magneten spart das eine Menge Zeit. Je nach Größe des Magneten kann das Wechseln der Feldpolarität durchaus eine Stunde dauern.
Die Messung geringer Ladungsträgermobilität, traditionell in einem AC-Feld durchgeführt, ist knifflig, da die Hall-Spannung sehr gering und die Stabilisierungsdauer hoch ist. Das führt oft zu hohen Messdauern, womit die Messung anfällig für Fehler durch Temperaturdrift ist. Materialien mit geringer Mobilität, wie z.B. organische Halbleiter oder Solarzellen, können mit dem M91 bis zu einen Faktor 100 schneller gemessen werden – mit entsprechend genaueren Ergebnissen.
Das M91 führt die gesamte Messung automatisch durch – vom Optimieren der Parameter und Überprüfen der Kontakte bis hin zum Berechnen der Ladungsträgermobilität.
Da es mit allen Permanent-, Elektro- und supraleitenden Magneten kompatibel ist, kann man einen vorhandenen Magneten einfach und kostengünstig zu einem Hall-Messplatz ausbauen.

Mehr über Hall-Effekt-Messungen

Ansprechpartner

David Appel
David Appel

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
David AppelProdukt Manager - Kryotechnologie & Materialwissenschaften
+49 6151 8806-499
appel@qd-europe.com