Neues Flicker-Messgerät von ILT

Was ist Flicker?

Flickern oder auch Flimmern ist ein zeitliches Lichtartefakt (TLA), das durch sichtbare und unsichtbare Modulation der Lichtleistung verursacht wird. Im Gegensatz zu Glühlampen und Leuchtstofflampen können LED-Licht- quellen ohne Restverlust schnell ein- und ausgeschaltet werden, was zu unterschied- lichem Flimmern führt. Das Ausmaß, die Häufigkeit und der Prozentsatz des Flimmerns können Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier haben, die solchem  flackernden Licht ausgesetzt sind. Flimmern ist äußerst problematisch für Menschen mit bestimmten Erkrankungen wie Migräne, Epilepsie und Autismus, um nur einige zu nennen. Durch Flimmern können sich bewegende Objekte stationär erscheinen, was eine Gefahr für den Arbeitsplatz darstellt und die Videogeräte stört, was zu einer visuellen Störung beim Filmen führt.

Flickern messen

Während Flimmerprozent und Flimmerindex-Zeitbereichsmessungen seit vielen Jahren bekannt sind, gibt es neue Metriken, die Frequenzbereichskomponenten hinzufügen, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen. Das von Philips und CIE entwickelte „Stroboscopic Effect Visibility Measure (SVM)“ identifiziert potenzielle Wahrnehmungsprobleme im Zusammenhang mit der Erkennung der Bewegung von Objekten. Die Metrik wird, basierend auf kontrollierten Tests an menschlichen Probanden, mit einem Wert von 1 normalisiert. 50% der Beobachter würden hier wahrnehmen, dass sich Objekte viel langsamer bewegen, als sie es tatsächlich tun. Ein Wert von weniger als 1 bedeutet, dass weniger als 50% der Beobachter das Problem haben. Bei einem Wert von mehr als 1 sind dementsprechend mehr als 50% der Beobachter betroffen.

Qualität und Genauigkeit

Der ILT710-Sensor hat eine CIE-Fotodiode mit „menschlicher Augenreaktion“, die sich hinter einem Diffusor aus Polycarbonat-Cosinus mit gewölbter Kuppel befindet, um eine genaue Erfassung von Licht aus allen Winkeln zu ermöglichen. Das Messgerät verfügt über eine proprietäre analoge und digitale Signalverarbeitung zur Abtastung mit einer Rate von 50 kHz mit einer echten 12-Bit-Auflösung über Lichtpegel bis zu 1 Lux. Die Auflösung über alle LED-Dimmpegel, einschließlich hoher PWM-Frequenzen, wird zudem aufrecht erhalten.

Das Messgerät bietet außerdem die nach NIST rückverfolgbare und nach ISO17025 akkreditierte Lux-Kalibrierung, mit der das Messgerät, unter anderem in Büroräumen, Krankenhäusern, Schulen, Sport- und Unterhaltungsbereichen sowie in Fertigungsumgebungen, den doppelten Zweck der Prüfung der Einhaltung von Lichtwerten und der Flimmermessung erfüllen kann.

Eigenschaften des Flimmer- / Luxmessgeräts ILT710

  • Hochwertiges Flimmermessgerät zur Verwendung in der Produktentwicklung, bei Feldtests und -messungen sowie bei Audits vor Ort
  • Hervorragende Kosinusreaktion  
  • Datenübertragung und Stromversorgung über USB  
  • Standalone-Betrieb mit integrierter Batterie
  • Speicher für 1000 Messpunkte   
  • Grafische Anzeige der Lichtintensität über die Zeit
  • Bewertung der TLA anhand verschiedener Berechnungsmethoden wie Flimmer %, Flimmerindex und SVM

Wenn Sie Fragen haben oder das ILT 710 testen wollen, kontaktieren Sie mich bitte.

Mehr über Geräte zur Lichtmesstechnik

Ansprechpartner

Uwe Schmidt
Uwe Schmidt

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Uwe SchmidtProdukt Manager - Licht & Laser
+49 6151 8806-15
schmidt@qd-europe.com