Jetzt verfügbar – neue Standardpartikel für die Scheibenzentrifuge von CPS

Mit der Scheibenzentrifuge von CPS kann man aus gemessenen Sedimentationszeiten eine exakte absolute Korngröße bestimmen. Dazu bedarf es einer Ein-Punkt-Kalibrierung des Geräts mittels einer bekannten Partikelgröße (Standard). Die in Scheibenzentrifugen verwendeten Standards müssen in Flüssigkeiten dispergiert, eng verteilt sein und eine bekannte Korngröße und Dichte haben.

Die Scheibenzentrifugen von CPS können problemlos mit Kalibrier­par­tikeln von unterschiedlichen Anbie­tern genutzt werden. Ebenso können Anwender eigene Partikel als Kalibrierstandard definieren. Dane­ben bietet CPS aber auch eigene PVC-und PS-Standards an.

Im Grundpaket der Scheibenzentrifuge sind bereits zwei fertige Standards enthalten. Diese reichen in der Regel eine sehr lange Zeit. Trotzdem werden irgendwann neue oder zusätzliche Standards benötigt.

Neu verfügbar ist jetzt z.B. ein PVC-Standard in Wasser mit einer Par­tikelgröße von 263 nm. Dieser kommt bei Messungen zum Einsatz, die eine Nutzung der Scheibenzentrifuge bei höchster Umdrehungszahl von 24000 Umdrehungen pro Minute erfordern. Dieser Standard ist in der Regel ab Lager verfügbar. 

Mehr zur Scheibenzentrifuge CPS

Ansprechpartner

Stefan Wittmer
Stefan Wittmer

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Stefan WittmerProdukt Manager - Imaging & Materialwissenschaften & Spektroskopie
+49 6151 8806-63
wittmer@qd-europe.com