Korrelative EBSD-, REM- und AFM-Analyse von ZrO2-Keramiken

Zirkonia ZrO2 basierte Keramiken sind stabil, hart und inert, haben eine niedrige Wärmeleitfähigkeit und eine gute Biokompatibilität. Dies macht sie äußerst vielseitig einsetzbar und man findet sie z.B. in der optischen Telekommunikationsindustrie oder der Automobilindustrie. Allerdings gibt es viele offene Fragestellungen, wenn es um Phasentransformationsprozesse bei diesen Keramiken geht, welche diese entweder stärken oder schwächen können. Ein korrelativer Ansatz, der kristallographische Phasen- und morphologische Informationen vereint, könnte viele der offenen Fragen beantworten.
Unser Partner GETec hat zusammen mit Prof. Y. Zeng korrelative AFM-, REM- und EBSD-Messungen an Zirkonia-Keramiken durchgeführt und konnte zum ersten Mal die martensitische Umwandlung in-situ beobachten. Hierzu wurde das AFSEM-System von GETec in das REM von Prof. Zeng integriert, so dass eine simultane Analyse der Probe an exakt derselben Stelle, ohne Notwendigkeit eines Probentransfers,möglich war. Die Ergebnisse wurden vor Kurzem von der Gruppe um Prof. Zeng publiziert [1].
[1] Wang, Yongzhe et al. “Investigation on the habit plane of martensitic transformation in zirconia coatings.” Journal of the Australian Ceramic Society 56 (2020): 257 - 264.

Mehr über das AFSEM-Rasterkraftmikroskop

Ansprechpartner

Dr. Andreas Bergner
Dr. Andreas Bergner

Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Kontakt

Quantum Design GmbH

Im Tiefen See 58
64293 Darmstadt
Germany

Telefon:+49 6151 8806-0
Fax:+49 6151 8806920
E-Mail:germany@qd-europe.com
Andreas BergnerProdukt Manager - Elektronenmikroskopie & Nanotechnologie
+49 6151 8806-12
bergner@qd-europe.com